Fashion Home Trends

Trend Faux Fur Coats

Sie sind ultra-flauschig, halten uns kuschelig warm und sehen dazu auch noch verdammt gut aus – die Rede ist natürlich von Fake-Fur-Mänteln! Kein Wunder also, dass Mäntel aus Kunstpelz gerade das Must-have sind. In unterschiedlichen Farben, Mustern, Längen und Materialien findet sich eine große Auswahl. Egal ob in Beige, Pastellfarben, Leoprint oder in Knallfarben wie Pink oder Rot.

Wenn man durch die Onlineshops oder Profile der Instagram-Sternchen stöbert, fällt auf: Der absolute Hit sind gerade Fake Fur-Mäntel. Bereits im letzten Herbst/Winter waren sie der Trend bei den Fashionistas.

Must-Have-Mantel Nr 1 2018: Der Teddy-Coat

Was Max Mara letzten Winter mit seinem Teddy-Coat losgetreten hat, war eine Trendwelle von Teddymänteln in allen Farben, Schnitten und Längen. Ein Megatrend, der binnen weniger Wochen große Designhäuser sowie die Highstreet eroberte. Auch ich habe mir natürlich einen zugelegt und habe bei H&M eine ähnliches und günstigeres Modell gefunden.

Sie sind ultra-flauschig, halten uns kuschelig warm und sehen dazu auch noch verdammt gut aus – die Rede ist natürlich von Fake-Fur-Mänteln! Kein Wunder also, dass Mäntel aus Kunstpelz gerade das Must-have sind. In unterschiedlichen Farben, Mustern, Längen und Materialien findet sich eine große Auswahl. Egal ob in Beige, Pastellfarben, Leoprint oder in Knallfarben wie Pink oder Rot.
2019 hat sich die Farbe winterweiß durchgesetzt.

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass dein neuer Fake-Fur-Mantel ein bisschen oversized geschnitten ist. Das gilt besonders für die Ärmel und die Partie rund um die Hüften – denn schließlich soll das It-Piece auch dann perfekt sitzen, wenn du an kälteren Tagen einen Pullover darunter trägst.

I'm a Girl from Austria. My Passion ist Travelling and Fashion. I want to share with you all my experiences and my knowhow about Fashion!

0 Kommentare zu “Trend Faux Fur Coats

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.