Fashion Home

Über Diäten und Bodyshaming

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch

Der Druck in der heutigen Gesellschaft immer rank und schlank auszusehen ist sehr groß. Besonders unter Bloggern ist er noch stärker. Wenn ich mir die „großen“ Sozialnetwork Stars auf Instagram & Co ansehe, erschrecke ich meist wie mager diese doch nicht sind.

10 Jahre Diät

Es ist fast unglaublich, aber über 10 Jahre lang habe ich meinen Körper ständig versucht zu verändern. Mit 15 damals habe ich angefangen Sport zu treiben. 10 Jahre lang habe ich täglich bis zu 2 Stunden trainiert. Dazu habe ich jedes Jahr im Frühjahr 10 Kilo abgenommen, die ich nicht halten konnte. Jedes Jahr aufs neue 10 Kilo runter und im Laufe des Jahres wieder hinauf.

Den ganzen Tag über hat sich bei mir immer alles ums Essen gedreht. Früh morgens habe ich schon überlegt, dass ich eigentlich nicht zu viel essen sollte. Wenn ich dann doch entschlossen habe etwas Süßes oder Ungesundes zu schlemmen, kam danach sofort das schlechte Gewissen.

Seit 3 Jahren habe ich alles geändert. Ich bin über 2 Jahre lang nicht auf die Waage gestiegen, habe mich damit abgefunden keine Size Zero zu sein und habe versucht mich so anzunehmen wie ich bin. Und es hat funktioniert. Ich habe meinen Kleidungsstil etwas geändert, Freude am Essen gefunden und mich so akzeptiert wie ich bin.

Während meiner Schwangerschaft war ich derart ausgeglichen und zufrieden. Ich habe gerade mal 2,5 Kilo zugenommen. Das ist kaum zu glauben oder? Und nach der Geburt waren die überschüssigen Kilos gleich wieder runter. Mit Leichtigkeit, ganz ohne Bodydruck.

Ich habe gelernt, dass es wichtig ist sich so zu lieben wie man ist. Mit all seinen Fehlern und Rundungen. Wenn man in seiner Mitte ist, dann pendelt sich das Gewicht ein. Das Leben ist viel zu kurz und zu kostbar zum ständigen Kalorienzählen und dem Verzicht auf all die leckeren Speisen. Also gönnt euch einfach mal ein Wiener Schnitzel, anstatt jeden Tag nur Gemüse und Salat zu schlemmen. Es wird euch gut tun.

Diese Fotos wurden 2 Wochen nach der Geburt meiner Tochter Valentina aufgenommen. Der Bauch ist noch nicht ganz weg, das Gewebe noch etwas schlapp, es muss sich erst zurückbilden. Dennoch mache ich mir keinen Druck und nehme es einfach an.

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch

Bodyshaming-Diät-Fall-Herbstlook-Pulli-Pullover-Jeans-Denim-carrieslifestyle-Tamara-Prutsch


Jeans, Pulli, Schuhe, Tasche – von Zara

21 Kommentare zu “Über Diäten und Bodyshaming

  1. nicht immer leicht dieser Wahn

  2. Gute Einstellung! So halte ich es schon länger, nach 4 Kindern und imLaufe des Alters sind es ein paar Kilos mehr geworden, wieviel weiss ich gar nicht habe nicht mal eine Waage, aber ich fühl mich wohl und nur das zählt.

    LG aus Norwegen
    Ina

  3. Bodyshaming ein großes gesellschaftliches Problem. Danke für Deinen so persönlichen Bericht.
    Alles Liebe
    Annette

  4. Hey, ich finde deinen Beitrag richtig toll! Er ist so herrlich normal – und ganz ehrlich, du hast eine tolle Figur! Meiner Meinung nach sind beide Extreme nicht gut – super dünn oder super dick. Man sollte einfach auf seinen Körper hören, einigermaßen gesund essen und nicht jedes Kohlenhydrat und jede Kalorie zählen.
    Liebe Grüße,
    Marie

  5. Ich habe mich auch von diesem Schlankheitswahn befreit … ich habe heute leider 10kg mehr als vor ein paar Jahren. Hab leider nach meinen 2 Schwangerschaften erst zugenommen und weiß nicht mal warum … Waage habe ich keine. ich habe im Leben andere Prioriäten als mein Gewicht … und wenn ich dafür beschimpft werde im Netz, ist mir das auch egal.

    lg
    Verena

  6. Richtig tolle Einstellung! Man sollte sein Glück einfach nie von seinem Gewicht abhängig machen und sich einfach akzeptieren wie man ist.
    Nichtsdestotrotz siehst du fantastisch aus!

    Lg Lisa

  7. Tolle Einstellung meine Liebe! Bodyshaming find ich ganz ganz schrecklich! Ich finde es sehr wichtig, sich selbst zu lieben und zu akzeptieren wie man ist. Jeder ist auf seine eigene Art und Weise besonders 🙂 Weder zu dünn, noch zu dick sind ja gesundheitlich in Ordnung – die Mitte zu finden, in der man sich einfach wohlfühlt, ist meiner Meinung nach wichtig.

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina auf Instagram

  8. Ich wurde letztes Jahr 50. bis Mitte 30 kannte ich überhaupt keine Figurprobleme. Doch irgendwann verändert sich der Körper . Der Stoffwechsel verlangsamt sich. Der Wechsel bei einer Frau ist auch daran beteiligt. Die versiegenden Hormone lassen auch die Haut älter aussehen. Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten. Manche Freundinnen leben von einem Salatblatt und Wasser, spritzen Botox und machen gefühlte 20 Stunden Sport pro Woche. Verzicht steht jeden Tag am Programm. Dann gibt es die anderen, die einfach aufgeben, sich gehen lassen, wie es so im Volksmund heisst. Ich bin irgendwo in der Mitte. Für meine Knochen und meinem Herz-Kreislauf ist Sport wichtig. Yoga macht wieder etwas flexibler. Frische Luft bringt einen schönen Taint. Gute Pflege lässt auch Fältchen um Augen strahlen. Ich habe mich so akzeptiert, wie ich bin. Eine Frau mit 50. Mit sich im Reinen. Das wünsche ich dir auch. Alles Liebe, Marion

  9. Sigrid Braun

    Diesen Wahn habe ich schon vor langer Zeit abgelegt. Ich halte mein Gewicht mit gesundem Essen und viel Bewegung.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  10. Ein toller Post! Ich habe die Waage ganz verbannt. Solange mir meine Kleidung noch passt, ist alles in Ordnung 🙂 Eine gesunde Balance muss gefunden werden 🙂

    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

  11. Du schaust toll aus, man mag kaum glauben, dass du gerade erst ein Baby zur Welt gebracht hast. Der Druck der gerade auf Neumamas lastet ist enorm, dabei finde ich deine Einstellung grandios, erst kürzlich habe ich gehört, der Bauch braucht 9 Monate zu wachsen und genauso lang soll man ihm auch Zeit geben, sich zurückzubilden, ich finde du bist ein großartiges Vorbild was das angeht. Hab einen ganz zauberhaften Tag mit deiner Maus, alles alles Liebe, x S.Mirli

  12. Das ist wirklich eine ganz tolle Einstellung, liebe Tamara! Schön, dass du es geschafft hast, dich so zu lieben wie du bist. Das ist nicht immer leicht und manchmal ein ganz schön langwieriger Prozess, aber umso besser, dass du heute an diesem Punkt angekommen bist!

    Liebst, Sarah-Allegra
    https://www.fashionequalsscience.com/

  13. Ich mag deine Einstellung sehr. Es ist wichtig, dass wir uns gefallen und nicht Ginge tun, um anderen zu gefallen. Ich treibe zwar auch sehr gerne Sport und achte auf meine Ernährung, aber übertreiben sollte man es damit nicht. Das Leben ist zu kurz um sich immer nur rundum zu quälen und am Ende für wen?
    Nein, du machst das genau richtig und ich weiß selbst, wie schwer der Weg dahin ist.

    Sei lieb gegrüßt,
    Doreen von http://www.hedmee.de

  14. So hört sich das doch gut an! Schließlich muss man im Endeffekt nur sich selbst gefallen und wenn das der Fall ist, fühlt man sich auch wohl und strahlt das aus!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  15. Über 10 Jahre Diät und auf so vieles Verzichten müssen? Wahnsinn! und irgendwie total schade! Ich kann mit diesem Diät Wahnsinn nichts anfangen! Wichtig finde ich ist einfach eine gesunde und ausgewogene Ernährung, manchmal zu sündigen und etwas Bewegung an der frischen Luft. 90-60-90 macht einen Menschen nicht glücklicher als einen mit Dellen und Kurven! Ich finde dich schön so wie du bist und es ist ganz toll, dass du dich mittlerweile gefunden und deinen Körper akzeptiert hast! Weiter so! Go on!

    Sprinzenminzige Grüße, Iris 🐞

  16. Tatsächlich habe ich persönlich noch nie eine Diät gemacht und ich finde es schrecklich, wie body shaming viele Menschen dazu treibt, sich in der eigenen Haut unwohl zu fühlen und das Bedürfnis bei ihnen auslöst, sich verändern zu wollen.

    Ich finde, dass wirklich jeder Mensch auf seine Art und Weise schön ist und das hat nichts mit Äußerlichkeiten, sondern vor allem mit dem Charakter zu tun!

    Schön, dass du dich nun akzeptierst wie du bist und dich wohl fühlst!

    Liebe Grüße, Kay
    http://www.twistheadcats.com

  17. Liebe Carrie,

    vielen Dank für diesen offenen ehrlichen Beitrag. Und es ist sooo wichtig dieses Thema „Diätenwahn“ zu besprechen, denn leider geht es viel zu vielen Personen so, wie Dir noch vor einigen Jahren. Ich finde es schön, dass Du inzwischen eine neutrale bis positive Einstellung zu Deinem Körper hast.

    Liebst, Elisa

  18. Hallo,

    ich als Mann sag es jetzt mal mit ganz drastischen Worten:
    „Nur Hunde spielen mit Knochen!“
    Ich kann diese ganze Size-Zero Diskussion nicht verstehen. Eine Frau mit Kurven ist wesentlich hübscher anzuschauen als ein Gerippe. Am wichtigsten aber finde ich, dass du dich wohlfühlst und zum Leben gehört für mich der Genuss dazu. Also weiter so.

    Liebe Grüße
    Blog-Pirat
    https://blog-pirat.com

  19. Sehr schön geschrieben! Es gibt wirklich wichtigeres als Gewicht, auch wenn wir uns alle viel zu viel Gedanken darüber machen. Finde es toll, dass du deine Einstellung gefunden hast. Und da strahlst so viel positive Vibes aus, ganz ehrlich, da sind ein paar kg mehr oder weniger nicht wichtig.
    LG Petra
    https://www.kirschbluetenblog.at

  20. Der Pulli ist stark 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.